Forevermark - De Beers Schmuck

Forevermark

Die wohl schönsten Diamanten der Welt haben einen Namen: Forevermark. Das ist die Marke für den König der Edelsteine von De Beers. Das Label, welches für höchste Ansprüche bei der Diamantqualität steht, ist mittlerweile in 32 Länder und durch etwa 2.100 Juweliere vertreten. Die Lizenzen dafür, mit den exquisiten Forevermark-Diamanten Schmuck produzieren und vertreiben zu dürfen, sind begehrt, denn es gibt nichts Vergleichbares auf dem Markt. Die exklusive Deutschlandlizenz errang die Idar-Obersteiner Juwelenmanufaktur  die Firma Heinz Mayer. Es erfüllt uns mit großer Freude über so viel Wertschätzung, dass wir exklusiv für Ostwestfalen diese wunderschönen Brillanten unseren Kunden anbieten dürfen

Die Auswahlkriterien an die Forevermark-Diamanten sind die härtesten am Markt: Lediglich ein Prozent aller weltweit geförderten Diamanten entsprechen diesen Anforderungen. Die Diamanten durchlaufen eine 17-stufige Graduierung durch Gemmologen und High-End-Technologie. Dabei übertrifft die Messlatte alles bisher Dagewesene, wie zum Beispiel die bekannten 4C, bei denen die Edelsteine nach Größe, Farbe, Schliff und Reinheit bewertet werden. Das Ergebnis der konsequenten Auslese sind die wohl schönsten Diamanten der Welt, die nicht nur durch ihre Seltenheit bestechen, sondern auch garantieren, dass sie nach strengsten ethischen und ökologischen Maßstäben gefördert werden. Anhand einer hauchfeinen Gravur, die 5.000-mal dünner als ein menschliches Haar und mit bloßem Auge nicht zu erkennen ist, lässt sich die Geschichte eines Forevermark-Diamanten lückenlos zurückverfolgen. So kann die Diamantmarke garantieren, dass die selbst auferlegten strengen Standards erfüllt werden.

Die Marke legt großen Wert darauf, das Land, in dem die Diamanten gefördert werden, anschließend möglichst wieder in den Ursprungszustand zu versetzen. Viel Geld fließt in den Natur- und Artenschutz vor Ort. Beispiel für die nachhaltige und faire Diamantförderung ist Botswana - hier fließen 50% des Outputs in die Projekte -, eine Demokratie in Afrika, wo die Minen dafür sorgen, dass die Nation eine bessere Infrastruktur, eine bessere Gesundheitsvorsorge, Bildung und ein besseres Steuersystem aufweist als viele andere afrikanische Staaten. Das Geld aus dem Abbau fließt der Regierung und der Bevölkerung direkt zu. Dank der Diamanten gibt es dort moderne Krankenhäuser und wichtige Medikamente. Auch das Ausbildungsniveau junger Menschen übertrifft das vieler anderer afrikanischer Nationen.

Wir legen in unserem Handeln großen Wert auf Nachhaltigkeit, Authentizität und Einzigartigkeit. Genau diese Ansprüche erfüllen Forevermark-Diamanten, denn sie versprechen Seltenheit, Schönheit und soziale Verantwortung. Damit dieses Versprechen auch nachprüfbar gehalten wird, kontrolliert alle Angaben der unabhängige Schweizer Warenprüfkonzern Société Générale de Surveillance (SGS) in Genf. Jeder Diamant lässt sich zudem anhand einer Gravur, die 5.000-mal dünner als ein menschliches Haar und mit bloßem Auge nicht zu erkennen ist, identifizieren und zurückverfolgen. Konsumenten erhalten zu ihrem Juwel ein Zertifikat mit allen relevanten Informationen.

Die Designs sind von De Beers weltweit entworfen. Typisches Element ist die Rautenfassung, die an das Logo des Diamantspezialisten erinnert. Die Juwelenmanufaktur aus Idar-Obersteiner entwickelt zudem eine eigene länderspezifische Forevermark-Kollektion.